BMON®/RE

Zur schnellen Überarbeitung
von Rollen

 

Kurze Projektlaufzeiten und ein hoher Qualitätsstandard durch BMON®/RE

Überarbeitungen von Berechtigungseinstellungen werden durch unsere Berater mit der Software-Werkbank BMON®/RE durchgeführt.

Die Laufzeit eines Redesign-Projektes ist um einen höheren zweistelligen Prozentanteil niedriger als mit den herkömmlichen Verfahren.

Die Werkbank enthält vordefinierte administrative und betriebliche Prozessbausteine. Diese werden in wenigen Stunden zu den unternehmensspezifischen Abläufen zusammengefasst.

Aufwändige Orga-Workshops werden vermieden.

Damit sind die funktionalen Berechtigungselemente, also Transaktionen, prozessgerecht zugeordnet.

Die Anforderungen an die Funktionentrennung (SOD) sind bereits auf dieser Ebene berücksichtigt.

Damit sind die Bedingungen für SOD-konforme Einzelrollen erfüllt.

Durch softwaregestütze Zuweisung der geforderten Aktivitäts- und Orga-Werte entstehen in kurzer Zeit die Einzelrollen gemäß den prozessualen Anforderungen.

Rollen-Kurz- und Langnamen werden automatisiert vergeben. Die enthaltenen Unternehmensteilprozesse sind unmittelbar erkennbar.

Anschließend werden die Teilprozesse (Einzelrollen) zu den arbeitsplatzbezogenen Sammelrollen zusammengefasst.

Die im allgemeinen sehr aufwändige manuelle Zuordnung wird durch automatisierte Nutzung von relevanten Projektdaten zu einem sehr niedrigen Zeitanteil reduziert.

Durch Nutzung des Software-Tools XAMS der Xiting AG kann das normalerweise sehr aufwändige Testen der Rollen stark reduziert werden.

Am Ende der Tests werden lediglich die zusätzlich (gegenüber den konfigurierten Rollen) gebrauchten Transaktionen auf Zufügung bewertet und ggf. in Einzelrollen integriert.